Ausbildung HauswirtschaftAusbildung Hauswirtschaft

Ausbildung Hauswirtschaft

Ansprechpartner

Marlis Schwalm
Hauswirtschaftsleiterin

Tel. 06695 / 9113401
marlis.schwalmdrk-schwalm-eder.de 

Die Ausbildung zum Hauswirtschafter/zur Hauswirtschafterin bieten wir in unserem DRK Seniorenzentrum Kellerwald in Jesberg an. Zugangsbedingungen

  • Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben.
  • Die Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt im dualen System (Betrieb und Berufsschule.)
  •  Eine Verkürzung der Ausbildung auf zwei Jahre ist nach abgeschlossener Berufsausbildung oder mit (Fach-) Hochschulreife möglich.

Ausbildungsinhalte

  • mit Geld und Lebensmitteln haushalten
  • Waren einkaufen und richtig lagern
  • Räume reinigen, pflegen und gestalten
  • Textilien reinigen und pflegen
  • Maschinen und Geräte richtig bedienen und einsetzen
  • Speisen und Getränke herstellen und servieren
  • Verpflegung für Veranstaltungen planen und zubereiten
  • Arbeitsabläufe planen und organisieren
  • Personen betreuen und Hilfe im Alltag leisten
  • Dienstleistungen kalkulieren und abrechnen
  • Hygienevorschriften sowie Gesundheits- und Unfallschutz bei der Arbeit beachten
  • Umweltschutz berücksichtigen

Persönliche Voraussetzungen

  • Freude, für andere und mit anderen zu arbeiten
  • Verantwortungsbewusststein
  • Organisationstalent und Kreativität
  • Interesse an Ernährungs-, Gesundheits-, Umweltfragen
  • Fähigkeit, selbstständig zu planen und zu arbeiten

Verdienst

  • gemäß Tarifvertrag

Abschluss

  • Zum Ende der Ausbildung legt man eine Gesellenprüfung ab. Dabei muss man in einem schriftlichen und mündlichen Teil das Fachwissen über die Hauswirtschaftsbereiche nachweisen.
  • Im Praxisteil zeigt man, ob man wirtschaftliche und betriebliche Zusammenhänge versteht und berücksichtigt während man Menschen versorgt und betreut.
  • Außerdem soll man bestätigen, dass das Wissen über Hygiene, Gesundheits- und Unfallschutz sowie den Umweltschutz in die Arbeitsabläufe mit einbezogen werden. Mögliche Einsatzbereiche nach der Ausbildung
  • Der/die Hauswirtschafter/in kann in sozialen Einrichtungen wie z. B. Seniorenheimen, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen sowie in Einrichtungen der Behindertenhilfe arbeiten.
  • Auch in Tagesstätten, Schul- und Betriebskantinen oder Jugendherbergen, in landwirtschaftlichen Unternehmen oder Hofgemeinsachften sowie in Krankenhäusern oder als Hauspersonal in privaten Haushalten ist ein Einsatz möglich.
  • In Gastronomie- und Cateringbetrieben, in hauswirtschaftlichen Dienstleistungsagenturen, in Tagungshäusern und Bildungseinrichtungen kann der/die Hauswirtschafter/in ebenfalls eingesetzt werden.

Fortbildungsmöglichkeiten

  • Meister/in in der Hauswirtschaft
  • staatlich geprüfte/r Wirtschafter/in
  • staatlich geprüfte/r Betriebsleiter/in
  • Fachhauswirtschafter/in
  • Bachelor of Science (B.Sc.), Master of Science (M.Sc.)
  • Studium